Licht

Halogenlampen

Das Aus: September 2016

Halogenlampen sind Glühlampen mit sehr geringer Lichteffizienz und hoher Wärmeproduktion. Sie werden also sehr heiß und haben einen extrem hohen Stomverbrauch.
Zudem produzieren Halogenlampen UV-Strahlen und sind damit potenitell krebserregend. Ihr Licht wird oft als unangenehm “kalt” wahrgenommen, gleichzeitig ist ihre Lebensdauer verhältnismäßig kurz.

Leuchtende Stromfresser

Sogenannte Halogenspots gelten gar als leuchtende Stromfresser. Halogenlampen schaden nicht nur dem Gelbeutel, sondern indirekt auch dem Klima. Deshalb ist laut EU-Verordnung ab September 2016 ein Großteil der Halogenglühlampen im Handel nicht mehr zulässig.